Forschungsprojekt Verwendung gebietseigenen Pflanzenmaterials zur gestalterischen Aufwertung ungenutzter Flächenpotenziale in besiedelten Räumen

12. Dezember 2008

Das Hochregallager ist ein entwurfsorientierter Wissensspeicher, der im Rahmen des Forschungsprojektes „Verwendung gebietseigenen Pflanzenmaterials zur gestalterischen Aufwertung ungenutzter Flächenpotenziale in besiedelten Räumen“ entwickelt wurde.

Zielstellung des Forschungsprojektes war es, Handlungsmöglichkeiten für die Aktivierung der ungenutzten ökologischen und gestalterischen Potenziale der durch den Stadtumbau entstehenden neuen Freiflächen in besiedelten Räumen aufzuzeigen.

Das zusammengetragene Wissen wurde aufbereitet, strukturiert und innerhalb des „Hochregallagers“ einsortiert und steht jetzt für Sie als Anwender zur Verfügung

Verfasser

Prof. Dr. Norbert Kühn, Dipl.-Ing. Alexander von Birgelen (Technische Universität Berlin)

Prof. Dr. Martin Prominski, Dipl.-Ing. Sigrun Langner (Leibniz Universität Hannover)

 

gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)